Netzanschluss StromInformationen & Downloads

Ihre Unterlagen zum Netzanschluss

Dem Netznutzer wird der Zugang zum Stadtwerke Weißenfels Energienetze GmbH - Stromnetz ermöglicht und Informationen über die Netznutzung und die Infrastruktur des Netzbetreibers geboten.

Niederspannungsanschlussverordnung - NAV

Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (Niederspannungsanschlussverordnung - NAV) sowie Ergänzende Bedingungen der Stadtwerke Weißenfels GmbH (SWW) zur NAV.

Allgemeine Bedingungen für Versorgungsanlagen

Allgemeine Bedingungen der Stadtwerke Weißenfels Energienetze GmbH (SWE) für Erzeugungsanlagen zum Netzanschluss und dessen Nutzung zur Entnahme und Einspeisung elektrischer Energie (AB-E)

Technische Mindestanforderungen der Stadtwerke Weißenfels Energienetze GmbH (SWE) zum Netzanschluss

Informationen zum Anschluss von Elektro-Heizungswärmepumpen (WPA)

Bedingungen zum Netzanschluss

Der Netzanschluss und Betrieb von Kundenanlagen in Niederspannung und Mittelspannung sowie der Netzanschluss und Betrieb von Eigenerzeugungsanlagen und Netzersatzstromanlagen in Niederspannung und Mittelspannung erfolgt auf der Grundlage nachfolgend aufgeführter Gesetze, Verordnungen, Vorschriften und Richtlinien. Ebenso sind einschlägige behördliche Vorschriften und sonstigen Bestimmungen zu beachten, auch wenn sie hier nicht vollständig aufgeführt sind.

Für den Anschluss an das Verteilernetz der Stadtwerke Weißenfels Energienetze GmbH (SWE)  gelten die nachfolgende Technischen Anschlussbedingungen in der jeweils gültigen Fassung, die hier zum Download bereitstehen:

 

Niederspannung

Ab dem 01.05.2019 gelten folgende Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss und den Betrieb von Anlagen am Niederspannungsnetz einschließlich der darin aufgeführten Gesetzen, Verordnungen, Vorschriften und Richtlinien.

Mit der Änderung der Technische Anschlussbedingungen tragen wir den geänderten rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen Rechnung und können auch in Zukunft die sichere Elektrizitätsversorgung weiterhin gewährleisten.

Die neuen Technischen Anschlussbedingungen sind für Anlagen anzuwenden, die neu ans Niederspannungsnetz angeschlossen werden bzw. bei einer Erweiterung oder Veränderung einer Kundenanlage. Für den bestehenden Teil der Kundenanlage gibt es dabei keine Anpassungspflicht, sofern die sichere und störungsfreie Stromversorgung gewährleistet ist (Bestandsschutz).

 Download TAB2019

Mit der unveränderten Übernahme der TAB 2019 vom BDEW ist eine ausführliche Beschreibung der Wandlermessung, wie bisher in der TAB Mitteldeutschland, Ausgabe Juli 2012, nicht mehr gegeben. Um diese Lücke zu schließen, wurden von den Projektgruppen TAB Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie TAB Thüringen eine einheitliche „Technische Richtlinie Direkt- und Wandlermessungen im Niederspannungsnetz“ erarbeitet. Diese enthält einheitliche Vorgaben für den Aufbau von Direkt- und Wandlermessungen im Niederspannungsnetz und definiert damit zugleich für Planer, Errichter, Anschlussnehmer, Anschlussnutzer und Netz- sowie Messstellenbetreiber einen einheitlichen Standard. 

Download Ergänzung TAB2019

 

Mittelspannung

Ab dem 01.01.2018 gelten folgende Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss und den Betrieb von Anlagen am Mittelspannungsnetz:

 

SWE - Technische Anschlussbedingungen MS-Netz TAB Mittelspannung

D.1 Antragstellung

D.2 Datenblatt für den Anschluss von Geräten und Anlagen mit Netzrückwirkungen

D.4 Errichtungsplanung

D.5 Inbetriebsetzungsauftrag

D.6 Erdungsprotokoll

D.7 Datenblatt zum Betrieb der kundeneigenen Übergabestation

D.8 Inbetriebsetzungsprotokoll für Bezugsanlagen

D.9 Datenblatt EEA

D.10 Bestätigung der netztechnischen Stellungnahme

D.11 Inbetriebsetzungsprotokoll für die Anschlussanlage (Erzeuger): “Technisches Abnahmeprotokoll für die Anschlussanlage (Übergabestation)“

D.12 Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungseinheiten: “Erklärung zur Inbetriebnahme einer Erzeugungsanlage MS"

D.13 Anmeldung der Anschlussnutzung

 

Neben den in den Technischen Anschlussbedingungen genannten Normen, Richtlinien und Vorschriften in der jeweils aktuellen Fassung, finden insbesondere folgende Regelwerke in unserem Netzgebiet Anwendung:

  • Netzcodes: TransmissionCode 2007, DistributionCode 20071)
  • MeteringCode3) 
  • BDEW Technische Richtlinie „Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz“1)
  • FNN-Richtlinie VDE-AR-N 4105 „Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“3)
  • Technische Regeln zur Beurteilung von Netzrückwirkungen (D-A-CH-CZ-Richtlinie) vollständig2) oder als Kompendium4)
  • Technische Regeln zur Beurteilung von Netzrückwirkungen (D-A-CH-CZ-Richtlinie) - Ergänzungsdokument für Hochspannung4)

  1) Diese Regelungen sind in der jeweils gültigen Fassung auf der folgenden Internetseite des Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) frei zugänglich:
https://www.vde.com/de/fnn/dokumente/archiv-technische-richtlinien

 2) Diese Regelungen sind über EW Medien und Kongresse GmbH, Kleyerstraße 88, 60326 Frankfurt am Main, Tel.: 069/7104687-0,   www.ew-online.de erhältlich.

3) Diese Regelungen sind über des Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) erhältlich: https://www.vde.com/de/fnn/dokumente/vde-anwendungsregeln-in-kraft  
4) Diese Regelungen sind über das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) frei zugänglich:  http://www.vde.com/de/fnn/arbeitsgebiete/versorgungsqualitaet/seiten/netzrueckwirkungen.aspx

Die jeweils gültige Unfallverhütungsvorschrift für „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ (derzeit DGUV Vorschrift 3) können Sie bei den Berufsgenossenschaften beziehen. Diese finden Sie zum Beispiel auf der Internetseite der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) http://www.bgetem.de/